Sprachen:
Español Deutsch
     
Carretera General, Nº 185 - E-38240 Punta del Hidalgo - Tenerife, Islas Canarias - Tel.: (00 34) 922 156 427 - E-Mail: drheidizirke@hotmail.com
Landwirtschaft


Immer wieder suchen wir Abhilfe gegen die Krankheiten und Schädlinge, die unsere Pflanzungen befallen... Aus moderner Sicht sind aber die explosionsartig zunehmenden Plagen und Krankheiten dem fortschreitenden Humusverlust, der Wasserverschmutzung und einem Energiedefizit der Pflanzen geschuldet, das durch den Einsatz von sythetischen Mitteln wie Kunstdünger und Pestiziden noch verstärkt wird. Der Mangel an Lebensenergie betrifft alle vitalen Funktionen der Pflanze, die Wurzelbildung, die Assimilation von Nährstoffen, die Fotosynthesekapazität und die Abwehrkräfte.

Die Plochertechnologie setzt an bei der Regeneration des Wassers, der Basis für fruchtbare Böden und gesunde Pflanzen. Man beginnt mit der Anwendung des Wasserprodukts für den Tank/Teich (s. Wasser) und dem plocherkat am Bewässerungsrohr. Zur Installation im System gibt es den agrokat. Sobald sich die Wasserstruktur regeneriert, sowohl im Giesswasser, das das Bodenleben mitbestimmt, als auch in den Zellen der Pflanze, die es aufsaugen, werden Schädlinge und Krankheiten weniger und verschwinden bald von alleine. Man erzielt gute Erträge ohne den Einsatz von Gift.

Alle Plocherprodukte entsprechen den EU-Richtlinien für den ökologischen Landbau.
$meta.imgalt
$meta.imgalt
plocher-agrokat

Installation im Bewässerungssystem
Masse: 26 x 13 x 11 cm; 1 Zoll, bis max. 21 bar

für dauerhaften Einsatz
ohne Wartungskosten

rentabel und ökologisch sinnvoll
verbessert die Bodenstruktur
man benötigt deutlich weniger
Dünge- und Pflanzenschutzmittel
$meta.imgalt
$meta.imgalt
Im nächsten Schritt wird der Boden aktiviert: Zu Beginn des Anbauzyklus wird der Bodenaktivator verwendet, ein Kombinationspräparat auf dreierlei Trägern, der die Bodenkompostierung im aeroben Milieu fördert, Fäulnis und Schädlinge verhindernt und die Bodenorganismen zum Nährstoffaufbau anregt.
$meta.imgalt
$meta.imgalt

plocher-bodenbelebung 1,2,3

Basis 1: Dolomit, 2: Melasse, 3: Magnesiumsulfat
von jedem
1 g pro 10 m2 Fläche
zusammen in Wasser mischen, gleichmässig verteilen.


$meta.imgalt
$meta.imgalt
Bald danach verändert sich der Boden sichtbar:

- geht auf, leicht schwammartig, mit Löchern und Würmern
- mehr Speicherkapazität für Wasser und Nährstoffe
- mehr Volumen, fruchtbare Biomasse

- dadurch Wassereinsparung beim Bewässern
- weniger Verluste im Trockenanbau
- geringere Erosions- und Versteppungsgefahr
- Erleichtert das Mulchen (ohne Holzanteile!)

$meta.imgalt
$meta.imgalt
Danach: Pflanzenstärkung. Sie ist für alle Pflanzen- und Anbauarten
geeignet.  Zur Vorbereitung auch bereits in die Pflanzlöcher geben.

plocher
-p


Basis zur Auswahl: Kalziumkarbonat, Dolomit, Melasse

Dosierung: Am besten wöchentlich mit dem Giesswasser
an die Pflanzen giessen
oder sprühen.


$meta.imgalt
$meta.imgalt
- verbessertes Wurzelwachstum
- höhere Fotosythese-kapazität (s. Messungen Universität Berlin)
- stärkere Abwehrkräfte (Schädlinge, Krankheiten)
- mehr Resistenz auch gegen Klimadruck, Trockenheit, Sturm, etc.
- ermöglicht die Einsparung von Pflanzenschutzmitteln
- kürzere Regenerationsphasen
- bessere Erntequalität
$meta.imgalt
$meta.imgalt
Rentabilität und Ökologie:

"Die Verwendung der Plocher-Produkte zeigt ganz aussergewöhnliche ökologische und wirtschaftliche Ergebnisse. Eine kontinuierliche Anwendung bei schrittweiser Reduzierung der konventionellen chemischen Mittel zur Düngung und Schädlingsbekämpfung ermöglicht die Umstellung vom herkömmlichen zum ökologischen Landbau auf wesentlich einfachere und schnellere Weise. Die Verringerung der Kosten bei höherer Qualität und besserem Image auf  örtlicher, nationaler und internationaler Ebene, werden den Herausforderungen des Wettbewerbs gerecht."

                               Ergebnis einer Studie auf 10 ha Weinbau, Kloster Neuburg, Österreich 2005.

$meta.imgalt
$meta.imgalt
$meta.imgalt
Foto 1: Plocher im Weinbau. Fotos 2 - 4: Kartoffel- und Gemüseanbau auf Teneriffa.

$meta.imgalt
$meta.imgalt
Beispiele aus der langen Reihe der Anwenderberichte:


- PDF:  Salatanbau mit Plocher im Elsass 2006-12

- PDF:  Farm in Kanada: Anbau auf 120 ha Weisskohl mit Plocher 2008-12.

- PDF:  Anwendung von Plocher-Bodenvital im Zwiebelanbau in Frankreich
$meta.imgalt
$meta.imgalt
 
Pronaga Balayo