Sprachen:
Español Deutsch
     
Carretera General, Nº 185 - E-38240 Punta del Hidalgo - Tenerife, Islas Canarias - Tel.: (00 34) 922 156 427 - E-Mail: drheidizirke@hotmail.com
El Balayo, Vision und Projekte


Unsere erste und faszinierende Erfahrung mit einem Plocherprodukt machten wir auf unserer Finca "El Balayo", oberhalb von La Orotava. Es war eine Probe von w-oberflächenwasser, durch das sich im Wasserspeicherbecken die Algen abbauten und der Gestank verschwand wie von Zauberhand.

Teichsanierung völlig ohne Reinigungsarbeit und Chemikalien - das war ganz nach unserem Geschmack! Und es gab offenbar noch mehr solcher "Zauberprodukte" bei der Firma Plocher in Deutschland am Bodensee, Produkte für Boden, Pflanzen, Tiere...

Wir probierten weitere Plocherprodukte. Die Wirkung war überzeugend. Im Jahr darauf, 1998, entstand die Idee von "Pronaga Balayo", als Import- und Vertriebsfirma, um diese Technik auch an andere Teichbesitzer, Landwirte und Viehbetriebe weiterzugeben.



$meta.imgalt
$meta.imgalt
$meta.imgalt
Keine leichte Aufgabe

Dass es nicht einfach sein würde mit den "Zauberprodukten" in der "vernünftigen" Welt, war klar. Doch dazu sollte die Finca dienen: Erstens als Pilotprojekt, wo die Produkte erprobt und die Dosierungen an das Inselklima (stärkere UV-Strahlung, Trockenheit, frostfreie Winter) angepasst würden und zweitens als Vorführort, um die Wirkung auch dem ungläubigsten Thomas direkt vor Augen zu führen. Gesagt - getan.

Die Schwerpunkte waren zunächst Kompost, Obstbau, etwa 400 meist Apfelbäume, und Kleinvieh.
Ab 1999 züchteten wir auch Pelibuey-Schafe.



$meta.imgalt
$meta.imgalt
$meta.imgalt
Mit einem plocherkat am Trinkwasser und einer Prise plocher-t  für Kleintiere im täglichen Futter, gediehen sie prächtig und wuchsen völlig ohne Arznei und Antibiotika zu einer stattlichen Herde heran. Der Stallboden wurde regelmässig einmal pro Woche mit plocher-k besprüht. Wir machten die erstaunliche Beobachtung, dass daraufhin im Stall weniger Fliegen waren als im Gastraum der Finca. Durch die Plocher-Anwendungen wurden die Exkremente der Tiere, die durch den Futterzusatz ohnehin nicht klebrig und übelriechend waren, desinfiziert und kompostiert und so im Stall Gestank und Infektionen vermieden.
$meta.imgalt
$meta.imgalt
Schafe wie frisch geduscht

Nach ein paar Jahren waren es fast hundert Schafe und kein Platz mehr im Stall.
Das Ausmisten war kaum noch möglich. Aber, kein Problem: Wir
versprühten weiter regelmässig das Kompostmittel plocher-k im Stall. Dadurch wurde die sich langsam anhäufende Schicht aus Kot und Futterresten kompostiert, weich und elastisch wie Waldboden und roch nicht unangenehm. Die Schafe legten sich zufrieden oben drauf. Hier und da keimte ein von den Hühnern vergessenes Korn mitten im Stall.


Unglaublich, was da zu sehen war !

"Unglaublich!" sagten viele und zogen, kopfschüttelnd, wieder vondannen. Sie konnten nicht glauben, was sie sahen.
Anderswo in der Massentierhaltung sind beissender Gestank, Schwärme von Fliegen, Antibiotika und das Abschneiden der Schwänze zur Minderung des Infektionsrisikos an der Tagesordnung. Hier lebten fast hundert Pelibuey-Schafe auf kleinstem Raum auf ihrem Mist - ohne Gestank und ohne Fliegen!  Jemand bemerkte: "Normalerweise
sind die Tiere alle mit Kot verklebt  - diese
sehen aus wie frisch geduscht".


Entwicklung von Projekten

Nicht alle flohen. Manche blieben, wollten mehr wissen und stellten viele Fragen. Es folgten Bestellungen von Privatleuten und Firmen. Wir erstellten Dosierungs- und Anwendungspläne und entwickelten zusammen mit der Firma Plocher auf den k
anarischen Inseln Projekte zur Wasserbehandlung, Landwirtschaft und Viehzucht: Rinder-, Schweine-, Ziegen-, Rebhuhn- (in Spanien) und Fischzucht.

$meta.imgalt
$meta.imgalt
$meta.imgalt
$meta.imgalt
$meta.imgalt
$meta.imgalt
 
Pronaga Balayo